Freitag, 17. August 2012

Geld im Internet verdienen mit dem Plus500 Affiliate Programm

Ich habe bis jetzt 2 Berichte über das Verdienen von Geld im Internet gepostet. Zum Einen durch shareifyoulike.com Wintradefx.blogspot.de/shareifyoulike und zum Anderen mit fanslave.de (wintradefx.blogspot.de/fanslave).
Diese beiden waren bis jetzt verhältnismäßig unprofitabel oder konnten nur ein kleines Taschengeld garantieren.

Nun möchte ich Euch eine weitaus profitablere und weniger zeitaufwendigere Methode zum Geld verdienen im Internet vorstellen, mit der man bis zu 500 $ pro vermittelten User verdienen kann. Das Affiliate Programm hat auf mich einen positiven Eindruck gemacht.
Wie bereits weitläufig bekannt ist, zählen die Affiliate Programme (wie z.B. von Amazon, eBay etc.) zu den profitabelsten Methoden, um mit einem Blog, Twitter/Facebook-Account oder der eigenen Website Geld zu verdienen.

Was ist ein Affiliate-Programm?

Affiliate Programme funktionieren im Grunde nach dem einfachen Provisions-Prinzip. Man verlinkt oder wirbt auf seiner Website für ein Produkt, welches dann ein User über diesen Link kauft.
Dafür erhält man eine bestimmte Provision, was meistens ein Prozentsatz des Kaufpreises ist.
Natürlich kann man auch Geld für die Vermittlung von neuen Usern erhalten, wie es bei dem vorgestellten Affiliate Programm der Fall ist. Es handelt sich um das Werbeprogramm von Plus500, auch bekannt als http://www.500affiliates.com .

Was ist Plus500 ?

Plus500 ist einer der scheinbar unendlich vielen Forex-Broker, bei denen man Devisen, Rohstoffe und sogar Aktien handeln kann. Im Vergleich zu vielen anderen setzt der Broker auf ein starkes Marketing und hat sich damit eine stabile Online-Präsenz aufgebaut.
Die Plattform ist im Grunde übersichtlich und einfach zu bedienen.
Hier ein Bild von der Desktop-Plattform aus dem Web:

Einige technische Hilfsmittel gibt es natürlich auch, wobei ich mich persönlich an den MetaTrader4 gewöhnt habe und ihn bei dem Broker ein wenig vermisse.

Der Broker bietet allerdings neben dem zeitlich unbegrenzten Demo-Konto noch einen Bonus von 25€, bei dem man nichts einzahlen muss. Das ist besonders für Anfänger interessant, da diese gleich in den realen Handel schnuppern können. Wer Interesse an dem Bonus hat, kann sich hier informieren.





Wie kann man nun mit dem Affiliate Programm Geld verdienen?

Die profitabelste Möglichkeit ist natürlich das Werben von neuen und qualifizierten Usern.
Plus500 zahlt nämlich nur dann, wenn der User ihren Vorstellungen entspricht, d.h. wenn er ein reales Konto eröffnet und einen Betrag auf sein Konto einzahlt.
Die aktuelle Mindesteinzahlung, die einen vermittelten Trader zu einem qualifizierten Trader macht, beträgt 50 US-Dollar. 
Wie oben beschrieben, erhält man für einen User beispielsweise 500$. Der Preis pro qualifizierten User kann auch steigen, wenn man genug Leute wirbt. So erhält man beispielsweise ab dem sechsten User 550$ und ab dem zehnten 600$.
Der Verdienst pro qualifizierten User ist von dessen Herkunft abhängig. Hier ist eine kleine Übersicht, wieviel man für welche Nation erhält:






















Die zweite Möglichkeit, damit Geld zu verdienen, ist die automatische monatliche Provision.
Generiert der Trader (qualifizierter User) einen Umsatz (durch Gebühren/Spread), so erhält man eine gewisse Provision, die man sich ab 150 $ auszahlen lassen kann. Wielange man diese Provisionen erhält, hängt davon ab, wielange der Trader beim Broker handelt. Bleibt er also sein Leben lang bei dem Broker, so erhält man auch sein Leben lang Provisionen.
Wie schon beim Vermitteln selbst, hängt die Höhe der Provision davon ab, wieviele qualifizierte Trader man bereits vermittelt hat. Es fängt bei 15% an und hört bei 25% auf.

Die dritte Möglichkeit besteht darin, Leute für das Affiliate Programm selbst zu werben. Man empfiehlt seinen Lesern sich bei 500.affiliates.com anzumelden und dort Leute zu Werben.
Man erhält auch hier keinen festen Betrag, sondern eine Provision, wenn der Vermittelte einen User über seine Affiliate-Links wirbt. Wie groß diese Provision ist, konnte ich bei der Seite nicht finden. Vielleicht erhält man denselben Prozentsatz, wie man ihn durch die Aktivität des Traders erhält.
Ich werde es zu diesem Beitrag hinzufügen, sobald ich es herausgefunden habe.

Edit (Anfang November 2012): Trotz mangelnder Werbung meinerseits konnte ich über einen geworbenen Partner, der einen qualifizierten User vermittelt hat herausfinden, wieviel man für das Werben für das Affiliate-Programm selbst erhalten kann. So wie es scheint, sind es Anfangs 10%:


Macht das aus der Sicht des Brokers überhaupt Sinn so "viel" Geld für neue User zu investieren?

Ja macht es!
Der Sinn dahinter ist einfach - der Trader zahlt mit jeder Position, die er eröffnet, Gebühren an den Broker. Tradet dieser nun mehrere Monate oder Jahre bei diesem Broker erfolgreich, verdient der Broker durch ihn weitaus mehr Geld, als er an den Vermittler gezahlt hat!
Es ist also aus der Sicht des Brokers eine profitable Langzeitinvestition.

Wie funktioniert es?

Als Affiliate Partner von Plus500 braucht man im Grunde keine großen Vorraussetzungen. Es muss sich ledeglich jemand über Euren speziellen Link beim Broker oder Affiliate Programm anmelden. Wie Ihr den also an den Mann bringt, ist Eure Sache - ob nun durch einen Blog, eine Website oder Euren Facebook-Account.
Um daran teilzunehmen, braucht man auch keinerlei Gebühren zu bezahlen; es ist alles kostenlos.

Die Website bietet eine Reihe von Tools. So hat man beispielsweise eine nette Auswahl von Bannern und Werbeschildern in verschiedenen Größen, die man seiner Website anpassen und mit HTML-Codes einbauen kann:



Wie Ihr bereits sehen könnt, kann man die Sprache, das Dateiformat und Tags persönlich gestalten.
Man hat also eine Palette zur Gestaltung seiner Werbung. Die Seite lässt sich im Prinzip sehr einfach bedienen.

Die Auszahlung kann per PayPal, Moneybookers oder Bankscheck erfolgen. Letzteres dürfte etwas länger dauern als die anderen, ich bevorzuge daher PayPal.

Fazit:

Ich persönlich konnte damit noch keine Einnahmen erzielen, da ich noch nicht sonderlich viel damit geworben habe, aber im Grunde ist das bisher eine der profitabelsten Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen.
Aktuell sind 500 $ umgerechnet ca. 404 €. Meiner Meinung nach ein sehr hoher Verdienst für nur eine Vermittlung!
Das Prinzip und die Bedienung der Website sind leicht zu verstehen. Sobald ich das erste Geld auf meinem PayPal-Konto habe, werde ich hier natürlich einen Screenshot ergänzen.
Für Trader ist die Plattform völlig in Ordnung und der Support ist aus eigenen Erfahrungen lobenswert. Ihr tut also niemanden Unrecht, wenn Ihr Euren Lesern diesen Broker empfiehlt.

Hier geht's zum Affiliate-Programm: http://www.500affiliates.com/Home

Hier geht's zum Plus500 Broker: http://www.plus500.com/de

Viele Grüße !


Guter Einstieg im EUR/JPY ?

Heute arbeite ich an einem Bericht über eine andere Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen.
Was es ist, möchte ich noch nicht verraten, aber Ihr könnt den Bericht wahrscheinlich schon morgen lesen.

Zum Traden:

Beim analysieren habe ich heute eine gute Chance im EUR/JPY gefunden. Diese wird sich zwar erst etwa nächste Woche ergeben, wird dann aber eine Langzeitposition.

Hier erstmal der Daily-Chart:

Die blauen Viereck zeigen uns, dass der Chart höhere Tiefs und höhere Hochs in den letzen Wochen generiert hat. Dies kann nun entweder ein Trendwechsel oder eine bearische Flagge sein. 
Was es genau ist, erfahren wir erst, wenn der Kurs das gelbe Viereck erreicht hat. 
Wenn er das gelbe Viereck nach unten durchbricht und unter das letzte markante Tief bricht, ist das ein Indiz für einen weitere starke Short-Bewegung. 
Bewegt sich der Kurs zurück zum Viereck und es bilden sich Umkehrkerzen nach oben, können wir von einem Trendwechsel ausgehen und eine Long-Position eröffnen. 
Wenn es soweit ist, gebe ich Euch natürlich rechtzeitig bescheid. 

Bis dahin, frohes Schaffen und Viele Grüße! 
 
 



Donnerstag, 16. August 2012

Starker Sprung im EUR/USD

Trotz der relativ negativen Nachrichten für den US-Dollar, hat der EUR/USD in den letzten 2 1/2 bis 3 Stunden einen sehr großen und schnellen Sprung nach oben getan! Dadurch ist unsere Short-Position ausgestoppt worden. Von einem Long-Ausbruch kann man allerdings noch nicht sprechen. Dieser würde erst bei etwa 1.2470 stattfinden.

Hier der H4-Chart (die untere rote Linie markiert unseren Einstieg, die obere den getriggerten Stop Loss):


Viele Grüße!

EUR/USD Short Update 16.08

Guten Morgen!

Heute sollte sich der Short-Trend nach der Korrektur am Montag und Dienstag stärker fortsetzen.
Sobald der Kurs den Preislevel um 1.2235 nach unten durchbrochen hat, können wir mit dem Triggern unseres TP's bei 1.2195 rechnen.
Der Kurs hätte damit das letzte markante Tief durchbrochen und eine stärkere Shortbewegung sollte die Folge sein.



Viel Erfolg!



Mittwoch, 15. August 2012

Wieder da

Nach meinem Urlaub in Bayern und dem Unglück mit meinem Laptop bin ich nun wieder zu Hause und widme mich wieder mehr dem Trading und diesem Blog.
Vorhin habe ich den MetaTrader auf dem zweiten Laptop installiert und gleich mal ein wenig analysiert. Ich habe nun eine Short-Position im EUR/USD eröffnet. Dieser hat den Long-Ausbruch, auf den wir mit dem letzten Trade spekuliert haben, nicht geschafft und setzt seinen Daily Short-Trend fort.
Im H4-Chart habe ich einen schönen Einstieg bei 1.2284 gefunden.
Der Stop Loss ist bei 1.2322 und den Take Profit habe ich provisorisch bei 1.2195 gesetzt.

Ein Bild vom Chart lässt sich aus technischen Gründen nicht hochladen (mein Computer meint, dass das nicht sicher wäre und lässt es daher einfach nicht zu). Ich werde mich aber um dieses Problem demnächst kümmern.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und viel Erfolg !


Liebe Grüße


P.S. Schaut doch mal links auf die Umfrage!


Donnerstag, 9. August 2012

Laptop kaputt

Heute Vormittag ist mit leider mein Laptop kaputt gegangen. Ich habe heute alles versucht ihn wieder zu richten, leider ohne Erfolg. So wie es aussieht, ist es die Festplatte, denn er fährt bis zu einem bestimmten Punkt hoch, macht dann aber nichts weiter und das Bild "verharrt".
Falls jemand einen Tipp für mich hat, Werde ich ihn dankend annehmen :)
Ich bin über mein Handy weiterhin unter meiner Email ( wintradefx@live.de) erreichbar und beantworte alles, was Ihr wissen wollt!
Ab dem 15. August bin ich wieder zu Hause an einem zweiten Laptop und dann wieder voll für Euch da!


Bis dahin, frohes Schaffen und viele Grüße !

Mittwoch, 8. August 2012

Korrektur im EUR/USD

Die heutige Korrektur hat bei unserer Position den SL ausgelöst. Die Korrektur könnte allerdings noch größer werden, deshalb lassen wir den EUR/USD vorerst gehen.
Hier der H4-Chart. Man sieht, dass die aktuelle Kerze in unseren Stop Loss hineingestochen hat.

Viele Grüße

Dienstag, 7. August 2012

Forex am Abend

Der EUR/USD steht leider immer noch dort, wo er heute Mittag beim Update war. Wir bleiben aber hartnäckig und warten auf den Long-Ausbruch. Sollte jedoch eine (zu) starke Korrektur einsetzen, dann müssen wir bei unserer Position acht geben !

Der H4-Chart:


Der USD/CAD hat heute seinen Short-Trend weiter forgesetzt und steht aktuell bei 0.9966. 
Die nächsten Tage sollte sich die Bewegung fortsetzen. Aber auch hier wäre eine Korrektur nicht ganz ausgeschlossen, da z.B. die Stochastik im überverkauften Bereich ist.

Der Daily-Chart: 


Soweit zu diesen zwei Währungspaaren. Morgen werde ich mir den GBP/USD, EUR/JPY und den NZD/USD ebenfalls ansehen und wenn etwas interessantes dabei ist, natürlich hier posten. 

Viel Erfolg und einen schönen Abend! 


EUR/USD Update

Der EUR/USD hat nach unserem Einstieg gestern nochmals eine kleine Korrektur gemacht. Das sollte sich aber jetzt erledigt haben, denn er müsste die nächsten Tage ohne große Umwege nach oben marschieren.

Daily Chart:

Sobald der Kurs in der Gewinnzone ist, können wir über eine zweite Longposition nachdenken, bei der wir den Take Profit weglassen und den Stop Loss immer wieder nachziehen. Darüber werdet Ihr aber rechtzeitig informiert! 

Viele Grüße 

Montag, 6. August 2012

EUR/USD buy @ 1.2425

Ich habe jetzt eine Position im EUR/USD geöffnet. Der Stop Loss liegt bei 1.2371 und der Take Profit etwa 100 pips über dem Einstieg, also bei 1.2526.

Viel Erfolg!

Tradingfreier Tag?

Nach einem 3-tätigen Festival habe ich nun wieder Internetzugang :)
Der Markt bewegt sich heute eher träge, da es wenig News und somit wenig Volatilität vorhanden sind.

Der EUR/USD hat am Freitag einen starken Schuss nach oben getan und erholt sich heute. Der Trend sollte diese Woche also Long gehen. Analog dazu sollte der USD/CAD Short werden.

Hier der Daily Chart im EUR/USD:
Wir dürften also heute oder vielleicht erst morgen einen guten Long Einstieg finden. Alternativ können wir auch einfach eine Order platzieren. Ich werde mir den Markt im Laufe des Tages noch genauer ansehen und Euch dann rechtzeitig bescheid geben. 

Bis dahin, frohes Schaffen und viele Grüße! 

Donnerstag, 2. August 2012

Order im USD/CAD wird gelöscht

Kleine Kurzinfo: Die Short-Order im USD/CAD bei 0.9994 wird gelöscht, da der Markt sich heute erholt und wir die nächsten Tage einen profitableren Einstieg finden werden.

Viele Grüße

Mittwoch, 1. August 2012

USD/CAD Sell Order @ 0.9994

Ich habe noch eine Sell Order Im USD/CAD bei 0.9994 platziert. Die 1.0000-Marke ist ja bekanntlich eine psychologische und wenn diese geknackt wird, können wir mit einer netten Short-Bewegung rechnen.


Den Stop Loss habe ich bei 1.0022, den Take Profit bei 0.9935 gesetzt. 

Viel Erfolg und eine schöne Woche!



EUR/USD TP @ 1.2330 erreicht

In der letzten halben Stunde wurde unser TP getriggert und wir konnten etwas mehr als 40 pips mitnehmen.

Die weitere Entwicklung dürfte nach oben gehen.